Kunst.Therapie

Baronenscheune Winterthur

Angebot

Was ist Kunsttherapie? 

Kunsttherapie aktiviert Ressourcen, die gesunden Kräfte des Menschen, unterstützt Selbstheilungskräfte und fördert individuelle Bewältigungsstrategien in Krisensituationen.

Kunsttherapie intensiviert die Auseinandersetzung individueller Themen, sie macht innere unbewusste Bilder sichtbar und erlebbar. Ausserdem wird die sinnliche Qualität angeregt.

 

Es kann der ästhetische, stabilisierende und gestalterische Prozess im Vordergrund stehen aber auch belastende Themen können Ausdruck finden, welche in der Gestaltung Wandlung und Integration ermöglichen.

Das schöpferische Gestalten verbindet den Menschen mit seinen Urkräften und seiner Lebensenergie.

 

Die kunsttherapeutische Begleitung wirkt unterstützend, bietet einen schützenden Rahmen in wertschätzender Atmosphäre.

 

Für wen ist Kunsttherapie?

 

- Menschen in Lebenskrisen 

- Menschen, die persönliches Wachstum suchen 

- Menschen mit seelischen und körperlichen Erkrankungen

- Kinder und Jugendliche

- Während und nach der Schwangerschaft

 

Es bedarf keinerlei Vorkenntnisse oder besondere Begabung, da jeder Mensch die Fähigkeit hat kreativ zu sein und sein inneres Erleben in Farben, Formen und Bewegung ausdrücken kann. Es ist somit für jeden Menschen geeignet.

 

Ansatz

Mein kunsttherapeutischer Ansatz besteht aus der initiatischen Therapie und der anthroposophischen Maltherapie.

Beide sind wissenschaftlich erforschte und anerkannte Therapiemethoden, die sich gegenseitig befruchten und sich je nach den individuellen Bedürfnissen des Menschen herausbilden und entwickeln können. Leibübungen und Meditation fließen ebenfalls mit ein. Das Atelier ist ein Raum für schöpferische Prozesse, indem ich verschiedene Materialien und Techniken anbiete. Jede von diesen hat eigene Qualitäten, die zu verschiedenen Anliegen passen.

 

 

Initiatische Therapie

- Geführtes Zeichnen (Maria Hippius)

- Fingerfarbe (Monika Pfäfflin)

- Arbeit mit Träumen und Symbolen

- Märchenarbeit

Anthroposophische Maltherapie

... wirkt ausgleichend, stabilisierend, resourcenaktivierend

- Formenzeichnen

- Fingerpastellkreide

- Aquarellschichttechnik

 

Therapien und Preise

Ich biete Einzeltherapie, Einzeltherapie in der Gruppe aber auch Gruppen an. Je nach Ihren individuellen Bedürfnissen entscheiden Sie, welches Setting für Sie angenehm ist. 

Es ist eine Kurzzeittherapie wie auch eine tiefere Begleitung über einen längeren Zeitraum möglich.

Kostenerstattung:

Bei entsprechender Zusatzversicherung kann die Kunsttherapie über die Krankenkasse abgerechnet werden.

 

Über mich

Porträt

 

  • Martina Düthorn

  • geboren 28.06.1985 in München

  • Fachabitur im Bereich Gestaltung

  • 5-jähriges Studium an der Hochschule für Kunsttherapie Nürtingen/Deutschland

  • Abschluss: Diplom Kunsttherapeutin (FH)

  • Kunsttherapeutische Praktikas: Klinikum Christophsbad Göppingen, Zfp Emmendingen, Anthroposophische Jugendhilfe-Reha Gutenhalde 

  • Kunsttherapeutin in der Friedrich-Husemann-Klinik Buchenbach, Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychosomatik mit anthroposophischen Schwerpunkt

  • Ausbildung: Initiatische Therapie (Geführtes Zeichnen, Farbe), Existential-therapeutische Bildungs- und Begegnungstätte Todtmoos-Rütte

  • Mitglied Fachverband SVAKT

  • EMR anerkannt

Ich freue mich Sie kennenzulernen und auf Ihrem Weg zu begleiten.

 

Kontakt

 

© 2017 by Martina.Düthorn

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon